zurück zur Startseite



Info über
Achilles International Germany

Leitidee

Vorstellung des Vorstands
Achilles International Germany

Historische Entstehung

Dick Traum

Fundraising Shop

Online-Spenden

E-Mail an uns

Newsletter bestellen

Achilles International

Historische Entstehung
Richard Traum, Ph.D.
Präsident und Gründer Dick, ein über dem Knieamputierten fing an, in der Mitte der Siebzigerjahre zu laufen. Ein Unternehmer, mit erfolgreicher Firma für Computeranwendungen,  Dick stellte fest, dass er etwas mehr tun sollte als nur seinen Schreibtischjob. 
Er schloss sich der Westseite YMCA (einem Sportverein an der Westseite Manhattans) an und gewann Gefallen daran. Von einer Meile kam er bis zu einem Fünfmeilen-Rennen im Central Park. Auftrieb bekommend durch seinen Erfolg, lief er fünf Monate später seinen ersten Marathon und wurde der erste Amputierte, der diese 42-km-Strecke lief. 
Es gab kein Zurück. 1983 gründete er den Achilles Track Club, z.Zt. bekannt als Achilles International. Dick hat BS, MBA und Ph.D. von der NYU und lebt in Manhattan. Er ist mehr als 40 Jahre verheiratet und hat einen verheirateten Sohn und eine Enkelin.
dicktraum@aol.com - 212-354-0300 ext 301
Video auf YouTube ansehen
  • >1976 Dick Traum, ein über dem Knie Amputierter, beendet den New York City Marathon 
  • >1977 Ein Artikel über Dick Traum erscheint in der Runners World. Die Geschichte spornt Terry Fox, einen jungen kanadischen Amputierten an, der unter Krebs leidet, um mit einem Querlanddurchlauf über Kanada zu beginnen, um Kapital und Bewusstsein für Krebsforschung zu wecken. Terry verlor schließlich seinen Kampf gegen die  Krankheit 1981, aber sein Vermächtnis lebt weiter in einer Reihe von Terryfox-Rennen. Dick gründet den Achilles Track Club, und sechs Mitglieder beenden den NYC Marathon.
  • >1983 Der Local Club Vermont wird eröffnet, der erste Local Club außerhalb New York.
  • >1984 Der internationale Local Club, Neuseeland, wird gegründet.
  • >1988 Das erste Achilles-Handikap-10km-Rennen im Central Park
  • >1995 Achilles-Kids wird gegründet, eröffnet mit dem virtuellen „Rennen um New York“
  • >2003 Achilles ruft den „Hope&Possibility-Run“, einen 5-Meilen-Lauf ins Leben, der Preise für Erfolge in den mehrfachen Behinderungskategorien vergibt und umfasst beide,  Kerngesunde und behinderte Läufer. Der Name des Ereignisses ist angelehnt an den Titel des Buches von Trisha Meilis, einer Achilles Track Club-Mitbegründerin: "I Am the Central Park Jogger – A Story of Hope and Possibility“
  • >2004 Dick Traum und Mary Bryant (Vice President) besuchen das Walter Reed Army Medical Center in Washington D.C.,um mit der ersten Gruppe Freedom Team runners zu sprechen. Im selben Jahr kamen 34 verwundete Veteranen nach New York City um die 5 Meilen des  „Hope&Possibility-Run“ zu laufen. 
  • >2006 Der erste „Hope&Possibility-Run“ außerhalb NY findet statt, in Minneapolis, MN Gründung 'Skills for Positive Change',ein Programm für Leute, die mit Diabetes leben.
  • >2007 Achilles feiert 25 Jahre Teilnahme beim NYC Marathon.
  • >2008 New York Gouverneur David-Paterson läuft den „Hope&Possibility-Run“, geführt von Trisha Meili.
  • >2010 Prinz Harry von Wales, Cindy und Megan McCain und Heather Mills begleiten über 5000 Teilnehmern beim 8. jährlich statt findenden jährliche „Hope&Possibility-Run“. Es war auch das 1.Jahr, wo das H&P als NYC Marathon-qualifizierendes Rennen galt.